Prinzessin Dianas Ford Escort Turbo RS in der Versteigerung

publiziert: Donnerstag, 25. Aug 2022 / 23:24 Uhr / aktualisiert: Montag, 29. Aug 2022 / 21:52 Uhr

Am Wochenende kommt ein besonderer Sportwagen bei Silverstone Auctions in England unter den Hammer: Ein schwarzer Ford Escord in der Turbo-Version, den Prinzessin Diana von 1985 bis 1988 gefahren war. Mit diesem zivilen, relativ unauffälligen Auto widersetzte sich Diana der Hof-Etikette und nahm sich ihre eigene Freiheit.

Während in den königlichen Gemächern eine Auswahl an Rolls-Royces und Daimlers zur Verfügung stand, zog es die verstorbene Diana, Prinzessin von Wales, bei weitem vor, am Steuer ihres eigenen Autos zu sitzen, wenn auch mit einem Detektiv auf dem Beifahrersitz, einem Mitglied des Royalty Protection Command SO14. Prinzessin Diana war im Grunde ihres Herzens ein Stadtmädchen, und wenn sie am Steuer ihres eigenen Wagens zum Einkaufen fuhr oder sich mit Freundinnen zum Mittagessen traf, sah sie das vielleicht als willkommene Abwechslung zu den Polizisten, die einen gepanzerten Rolls-Royce flankierten, und der damit verbundenen Aufmerksamkeit.

Der einzige Escort RS Turbo in Schwarz

Es heisst, dass das Ford Escort 1.6i Cabriolet in Rot, das Prinzessin Dianas zweiter Escort werden sollte, von der SO14 als ungeeignet erachtet wurde, da das manuelle Stoffdach in der Eile wenig Privatsphäre und keinerlei Schutz bot. Ihre königliche Hoheit bestand auf dem neuen Escort Turbo RS, und die PR-Abteilung von Ford schlug vor, einen schwarzen RS Turbo als erstes Exemplar der damals aktuellen, ganz in Weiss gehaltenen Fahrzeugpalette zu verkaufen. Das Auto gilt als einzigartig, da es der erste und einzige schwarze RS Turbo der Serie 1 ist.

Der 1,6-Liter-Vierzylinder-Motor wird mit einem Garrett-T3-Turbolader betrieben und leistet 132 PSEr bringt den Kleinwagen in 8,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 205 km/h. Geschaltet wird der Frontantriebler mit einem manuellen Fünfgang-Getriebe.

Die Abteilung Special Vehicle Engineering wurde mit der Lackierung des Wagens beauftragt und stattete ihn mit einem regulären Kühlergrill mit fünf Lamellen aus, um den Tarnanstrich zu unterstützen, sowie mit einem zweiten Rückspiegel für den Schutzbeamten und einem Radio im Handschuhfach, dessen Kabel noch heute sichtbar ist.

Dieser am 23. August 1985 zugelassene RS Turbo Serie 1 und sein berühmter Fahrer sollten in den nächsten Jahren ausgiebig vor den Boutiquen von Chelsea und den Restaurants von Kensington fotografiert werden. Ein Pressefoto zeigt den zukünftigen König, HRH Prince William, auf dem Rücksitz, während seine Mutter lächelnd am Steuer sitzt.

Sportwagen des Volkes

Es ist nicht bekannt, warum dies der letzte Escort der Prinzessin sein sollte, da kurz darauf die RS Turbo Serie 2 auf den Markt kam und das Modell bei der Prinzessin offensichtlich in hohem Ansehen stand. Vielleicht lassen sich Parallelen ziehen zwischen dem Ruf des RS Turbo als Sportwagen des Volkes und dem Ehrentitel «People's Princess», den die britische Öffentlichkeit Prinzessin Diana verlieh.

Der RS Turbo war zwar nie dazu bestimmt, von der zukünftigen Königin gefahren zu werden, und auch als Transportmittel für den zukünftigen König William war er undenkbar, doch bleibt er die gewagteste Wahl eines klassenübergreifenden Fahrzeugs durch ein Mitglied der königlichen Familie seither.

Nachdem der Wagen im Mai 1988 mit rund 6.800 Meilen auf dem Kilometerzähler an die Ford Motor Company zurückgegeben worden war, wurde er intern an Geoff King, den Leiter der Abteilung Government Sales des Unternehmens, zur Nutzung durch seine Frau verkauft. Später wurde das Auto als Teil einer Werbeaktion von Kiss FM im September 1993 eingesetzt und von einer Miss Jones aus Essex mit einem damaligen Kilometerstand von etwa 12.000 Meilen gewonnen. Im Jahr 2008 fiel der Wagen dem Verwalter einer der besten Ford RS-Sammlungen des Landes ins Auge, der ihn von dem passend benannten Mr. Windsor kaufte, der den Wagen seit dem 1. November 1994 besass. Der niedrige Kilometerstand von nur 24.961 wird durch den aussergewöhnlichen Zustand und die detaillierte Historie des Fahrzeugs noch unterstrichen.

Silverstone Auctions schätzt den Wert des sehr speziellen Escort auf 300.000 Dollar.

(fest/pd)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Dryosaurus altus. Spätjura, 150 Millionen Jahre. Morrison-Formation. Albany County, Wyoming, USA. Ausgegraben im August 2021. 65 - 70 % originale Knochenmasse.
Dryosaurus altus. Spätjura, 150 Millionen Jahre. ...
Die Auktion «Out of This World» bei Koller Auktionen am 17. Juni 2024 in Zürich ist eine einzigartige Gelegenheit, in eine faszinierende Welt voller Wunder und Seltenheiten einzutauchen. Die Auktion präsentiert eine kuratierte Sammlung von Objekten, die die Grenzen von Wissenschaft, Natur und Kunst überschreiten. mehr lesen 
Im Auftrag der Familie von Michael Schumacher hat das renommierte Auktionshaus Christie's mehrere Uhren aus dem Besitz des Rekord-Weltmeisters ... mehr lesen  
Die «Vagabondage 1 Model» Uhr aus dem Hause F.P. Journe brachte der Familie Schumacher umgerechnet 1,5 Mio. Euro.
Ein absolutes Meisterstück: Die Patek Philippe Reference 6300G-010 Grand Master Chime mit 20 Komplikationen, werkseitig versiegelt.
Aktuell sorgt Sylvester Stallone für Aufsehen, diesmal unter Uhrensammlern, denn ein Teil seiner Sammlung exklusiver Luxusuhren soll bei Sotheby's zur Versteigerung angeboten werden. mehr lesen  
Es ist eine seltene Gelegenheit, dass ein verloren geglaubtes Gemälde von Gustav Klimt auftaucht: Das Wiener Auktionshaus im Kinsky versteigert nun das «Bildnis Fräulein ... mehr lesen
Gustav Klimt 
«
Bildnis Fräulein Lieser», 1917, 
Öl auf Leinwand; gerahmt, 
140 x 80 cm © Auktionshaus im Kinsky GmbH, Wien. (Ausschnitt)
Das Erlernen und Meistern von fotografischen Techniken kann das Selbstbewusstsein erheblich stärken, besonders mit einem langen Objektiv.
Kunst Fotografie: Ein Hobby, das der Psyche guttut Fotografie ist weit mehr als das blosse ...
Kunst kann zur Entspannung beitragen.
Ausstellungen Die positiven Auswirkungen von Kunst und Gemälden auf den Körper Kunst und Gemälde haben seit jeher eine besondere Anziehungskraft auf den Menschen ausgeübt. Doch ihre Bedeutung geht weit über ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 20°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Luzern 18°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 18°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Lugano 20°C 21°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten