Buzz Aldrin's Apollo-Jacke für fast 2,8 Mio. Dollar versteigert

publiziert: Freitag, 29. Jul 2022 / 17:01 Uhr / aktualisiert: Freitag, 29. Jul 2022 / 17:42 Uhr

Die Jacke des Apollo-Astronauten Buzz Aldrin, die er 1969 bei seiner historischen ersten Mission auf der Mondoberfläche trug, wurde für fast 2,8 Millionen Dollar an einen Bieter versteigert.

Die 2.772.500 Dollar, die für die Apollo 11 Inflight Coverall Jacket gezahlt wurden, sind nach Angaben von Sotheby's, das den Verkauf abwickelte, der höchste Preis, der für ein amerikanisches Artefakt aus der Raumfahrt bei einer Auktion erzielt wurde.

Der Preis übertraf die Erwartungen im Vorfeld der Auktion um fast ein Drittel, denn die Bieter waren verrückt nach der legendären Jacke, die während eines der grössten Kunststücke der Menschheit getragen wurde.

Der nicht identifizierte Gewinner, der per Telefon mitgeboten hatte, setzte sich in einem fast 10 Minuten dauernden Bietverfahren gegen mehrere andere Bieter durch.

Erstes Missions-Kleidungsstück, das in private Hände gelangt


Die Inflight Coverall Jacke mit der Seriennummer 1039 wurde auf dem Weg zum und vom Mond getragen. Sie ist das einzige Kleidungsstück aus der Zeit des Raumflugs, das jemals in Privatbesitz erworben werden konnte.

Die Jacke zeigt Aldrins Namensschild auf der linken Brust über dem Emblem der Apollo-11-Mission und die amerikanische Flagge auf der linken Schulter.

Sie besteht aus einem feuerfesten Material, dem so genannten Beta-Tuch, das laut Sotheby's als Reaktion auf den Brand, bei dem 1967 drei Astronauten an Bord von Apollo 1 ums Leben kamen, in die Raumanzüge eingebaut wurde.

Der 92-jährige Aldrin bot bei der Auktion zu Ehren seines Lebens auch seine persönliche Sammlung zum Verkauf an.

Dazu gehören ein zerbrochener Stromkreisunterbrecher, der beinahe das Leben der Teilnehmer des berühmten Raumflugs beendet hätte, und der Filzstift, der an seiner Stelle verwendet wurde und zum gleichen Preis unter den Hammer kommt.

Flugplan: 810.000 Dollar


Zu den weiteren bemerkenswerten Gegenständen der Auktion gehört der zusammenfassende Flugplan von Apollo 11, der eine vollständige Zusammenfassung der gesamten Mission vom Start bis zur Wasserung enthält.

Das neunseitige Heftchen enthält den kompletten Zeitplan der Mission, einschliesslich Beschreibungen der Landung der Mondlandefähre, des Mondspaziergangs und des Abhebens vom Mond.

Es wurde für 819.000 Dollar verkauft, mehr als das Fünffache des Schätzwertes.

Der unglückselige Stromkreisunterbrecher, der die Besatzung von Apollo 11 beinahe auf dem Mond zurückgelassen hätte, konnte nicht verkauft werden, ebenso wenig wie ein verbeulter Stift, der es Aldrin ermöglichte, an der elektrischen Komponente zu arbeiten, während er versuchte, vom Mond abzuheben.

Buzz Aldrin einziger noch lebender Astronaut der Apollo 11-Mission


Buzz Aldrin ist der einzige der drei, der heute noch lebt. Neil Armstrong starb 2012, während Mike Collins im April letzten Jahres verstarb.

Buzz Aldrin sagte: «Diese Sammlung ist eine Zusammenfassung meiner Karriere als Astronaut, von meiner Ausbildung in West Point über meine erste EVA während Gemini XII bis hin zur ersten Mondlandung der Menschheit mit Apollo 11, bei der wir die amerikanische Flagge aufstellten, und ein wenig darüber hinaus.
Nach reiflicher Überlegung war es an der Zeit, diese Gegenstände mit der Welt zu teilen, die für viele ein Symbol eines historischen Moments sind, für mich aber immer persönliche Erinnerungen an ein Leben waren, das der Wissenschaft und der Erforschung gewidmet war. Von der Jacke, die ich auf meiner Reise zum Mond und zurück getragen habe, über den berühmten kaputten Schalter, der uns fast das Leben gekostet hätte, und den Stift, der uns gerettet hat, bis hin zu verschiedenen Artefakten, die wir zum Abschluss der Mission benutzt haben, hoffe ich, dass diese Sammlung einen Einblick in das Leben von Buzz Aldrin gibt.»

Die aus feuerfestem «Beta Cloth» gefertigte Jacke verfügt über verstärkte Löcher im Oberkörper, durch die medizinische Schläuche geführt werden konnten, und Buzz' Namen «E. Aldrin'» über dem Logo der Apollo-11-Mission aufgedruckt.

Auf der linken Schulter befindet sich die US-Flagge und das NASA-Logo ist auf dem rechten Revers.

(fest/pd)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
NFTs werden in einer Blockchain gesichert.
NFTs werden in einer Blockchain gesichert.
Galerien Sogenannte NFTs sind in aller Munde und versprechen neben einem neuen und aufregenden Konzept im Hintergrund auch rasante Wertsteigerungen. Dabei besagt bereits der Name Non-Fungible Token, also «nicht ersetzbares Objekt», was die digitalen Inhalte besonders macht. mehr lesen  
US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte ... mehr lesen  
Quentin Tarantino als Kopie, Madame Tussauds, Wien.
In Genf steht am 08.11.2021 die legendäre Rolex Deep Sea Special N°. 1 von 1953 bei Christie's zum Verkauf. Sie ist eine der bedeutendsten Rolex-Uhren, die jemals hergestellt ... mehr lesen  
In Genf kommen am 09.11.2021 bei einer Christie's-Auktion in Genf spektakuläre Schmuckstücke unter den Hammer. mehr lesen  
Josef Hofer, XII 2013 - 1508, Bleistift und Farbstifte auf Papier, 50 x 70 cm.
Kunst Josef Hofer - Ein Lebenswerk Josef Hofer gehört zu den wichtigsten Aussenseiterkünstlern, ...
Henri Matisse, Villa «Le Rêve», Vence, Frankreich, 1944 © Fondation Henri Cartier-Bresson / Magnum Photos. Sammlung Szafran, Stiftung Pierre Gianadda
Ausstellungen Henri Cartier-Bresson und die Pierre-Gianadda-Stiftung Die Ausstellung «Henri Cartier-Bresson und die Pierre-Gianadda-Stiftung» in der Fondation Pierre Gianadda, Martigny, zeigt Hauptwerke von einem der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 16°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass gewitterhaft
Basel 16°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
St. Gallen 15°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern gewitterhaft
Bern 15°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewitterhaft
Luzern 16°C 23°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen gewitterhaft
Genf 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 18°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten