Höchstpreis für «Föhn»
Skulptur von Hans Erni für 66'700 Franken verkauft
publiziert: Donnerstag, 18. Jun 2015 / 18:24 Uhr
Die Skulptur «Föhn».
Die Skulptur «Föhn».

Luzern - Für ein Werk des im März verstorbenen Schweizer Künstlers Hans Erni ist bei einer Auktion am Donnerstag in Luzern ein neuer Höchstpreis gezahlt worden. Die Bronze-Skulptur «Föhn» wurde für total 66'700 Franken an einen Schweizer Privatsammler verkauft.

3 Meldungen im Zusammenhang
Mit dem Zuschlag habe die Galerie Fischer den internationalen Höchstpreis für eine Skulptur des Luzerner Künstlers auf einer Auktion erzielt, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Das Werk erreichte rund einen doppelt so hohen Preis, wie das Auktionshaus im Vorfeld erwartet hatte.

Das Werk stammte aus dem Nachlass von Paul Erni, dem Bruder des Künstlers. Ersteigert wurde die Skulptur von einem Schweizer Privatsammler, der im Saal vor Ort mitbot, wie eine Sprecherin der Galerie auf Anfrage sagte. Dieser sei nach dem Kauf rasch abgereist.

Bei dem Werk handelt es sich um die Skulptur «Föhn» aus Bronze. Sie stellt maskenhaft das Gesicht des Wassergottes Poseidon dar, ist rund 350 Kilogramm schwer und 150 Zentimeter gross. Erni hatte die Auftragsarbeit 1970 als Galionsfigur für das Motorschiff «Gotthard» geschaffen.

Vierter Guss

Das versteigerte Exemplar ist der vierte Guss des Kunstwerks. Ein erster Guss ziert den Park vor dem Hans Erni Museum in Luzern. Ein zweiter Guss ist am Bug des Motorschiffes Gotthard der Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee montiert. Die Gesellschaft besitzt daneben ein weiteres Reservestück.

Der Luzerner Kunstmaler und Bildhauer Hans Erni war am 21. März 2015 einen Monat nach seinem 106. Geburtstag in Luzern gestorben. Er war bis zum Schluss künstlerisch tätig gewesen. Er gestaltete zahlreiche Lithografien, über 300 Plakate und mehrere Wandbilder, unter anderem für das Schweizerische Rote Kreuz oder die UNO. Er hat ein eigenes Museum auf dem Gelände des Verkehrshauses.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese auktionen.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Luzern - Die Stadt Luzern ehrt ihren vor knapp einem Jahr verstorbenen Künstler und Einwohner Hans Erni posthum. Sie benennt ... mehr lesen
Hans Erni hinterlässt in Luzern Spuren.
Hans Erni war ein vielseitiger Künstler.
Luzern - Luzern hat am Freitag Abschied genommen von dem vor drei Wochen ... mehr lesen
Luzern - Der Luzerner Kunstmaler und Bildhauer Hans Erni ist am Samstag 106-jährig gestorben. Er entschlief nach Angaben seiner ... mehr lesen
Hans Erni war bis zum Schluss künstlerisch tätig.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler.(Ausschnitt)
«Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler.(Ausschnitt)
Landschaftsbild aus dem Engadin  Bern - Das Gemälde «Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler hat für 2,17 Millionen Franken den Besitzer gewechselt. Bei der Auktion am Dienstag in Zürich wurden Schweizer Kunstwerke für insgesamt 5,1 Millionen Franken verkauft. mehr lesen 
Versteigerung in Luzern  Luzern - Bei einer Auktion in Luzern haben zahlreiche hochkarätige Oldtimerautos keine neuen Käufer gefunden. Insgesamt kamen am Samstag 23 Classic Cars unter den Hammer, nur 5 wurden verkauft. Darunter war eine Siegestrophäe von Tennisspielerin Martina Hingis. mehr lesen  
US-Sammler bezahlt 2,7 Millionen Franken  London - Eine seltene Sammelausgabe von William Shakespeares Dramen ist für umgerechnet über 2,7 Millionen Franken versteigert ... mehr lesen  
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Ausstellungen Museum für Kulturen des Islam eröffnet La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -3°C -3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel -6°C -2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen -5°C -5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern -5°C -4°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern -4°C -3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf -3°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten