1,8 Millionen Dollar
Pistolen von Simón Bolívar versteigert
publiziert: Donnerstag, 14. Apr 2016 / 14:55 Uhr

New York - Zwei Pistolen des lateinamerikanischen Unabhängigkeitskämpfers Simón Bolívar haben am Mittwoch bei Christie's in New York für 1,8 Millionen Dollar ihren Besitzer gewechselt. Die Waffen wurden von der königlichen Waffenschmiede in Versailles gefertigt.

Sie waren Bolívar 1825 vom französischen Adeligen Marquis de Lafayette geschenkt worden. Die beiden kunstvoll gefertigten Pistolen in einer Holzschatulle sind mit Gold- und Silbereinlegearbeiten zur griechischen und römischen Mythologie verziert.

Lafayette (1757-1834) kämpfte in der Französischen Revolution (1789-1799) und im Amerikanischen Unahbhängigkeitskrieg (1775-1783) - mit Bolívar teilte er dieselben Freiheitsideen.

Der in Lateinamerika hoch verehrte Bolívar stammte aus einer wohlhabenden Familie in Caracas. Bolívar kämpfte an der Spitze der südamerikanischen Unabhängigskeitsbewegung gegen die spanischen Kolonialherren in den heutigen Staaten Venezuela, Bolivien, Panama, Kolumbien, Ecuador und Peru. Bolívar starb 1830 im Alter von 47 Jahren.

(pep/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler.(Ausschnitt)
«Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler.(Ausschnitt)
Landschaftsbild aus dem Engadin  Bern - Das Gemälde «Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler hat für 2,17 Millionen Franken den Besitzer gewechselt. Bei der Auktion am Dienstag in Zürich wurden Schweizer Kunstwerke für insgesamt 5,1 Millionen Franken verkauft. mehr lesen 
Online-Auktion  Santa Monica - Von Don Drapers Cabriolet bis zu Peggy Olsons Schreibmaschine - mehr als ... mehr lesen  
Das teuerste Angebot: Ein Alfa Romeo 6C 1750 GS Spider Zagato. (Archivbild)
Versteigerung in Luzern  Luzern - Bei einer Auktion in Luzern ... mehr lesen  
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Ausstellungen Museum für Kulturen des Islam eröffnet La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch ...
 
Gratisessen-Aktion «San Gallä für alli» von Stefano Patta am 8.8.2020 in der Altstadt von St. Gallen.
San Gallä för alli: Unternehmer lädt zu Wurst und Pasta ein  Am Samstag, 29. August können St. Gallerinnen und St. Galler in 23 Lokalen in der Innenstadt eine Gratis-Bratwurst oder ein Pasta-Gericht geniessen. Den ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 14°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 19°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten